Reserve kann erneut auswärts dreifach punkten

13. Spieltag der Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2 vom Sa., 06.12.2014

SSV Germania Görlitz – FSV Empor Löbau 2. 1:4 (0:0)

Zum Hinrundenabschluss gastierte die Löbauer Reserve auf der ungeliebten Görlitzer Eiswiese. Hier verlor man bereits im Sommer in der 1. Hauptrunde im Kreispokal. Schon damals merkte man jedoch der Mannschaft an, dass man nicht so weit von einem Erfolg entfernt ist. Am gestrigen trüben Samstag schienen die Vorzeichen denkbar schlecht. Mit David Lehmann, Alexander Ehrlich, Georg Schierz und Paul Teschler fehlten dem Team wichtige Stammkräfte. Da der Kader in dieser Saison etwas breiter aufgestellt ist, konnte man dies kompensieren und man fuhr mit 12 Mann zum Spiel. Weiterlesen

Noch einmal ein Sieg zum Abschluß der 1.Halbserie

15. Punktspieltag der FVO-Kreisoberliga- am Samstag , 03.12.2014

FSV Kemnitz – FSV Empor Löbau 0:2 (0:2)
Die Gastgeber hatten sich für diese Spiel viel vorgenommen und wollten mit „allen Mitteln“ unbedingt 3 Punkte zu Hause gewinnen. Doch Empor stemmte sich besonders in der stürmischen Anfangsphase mit Macht gegen die schnell vorgetragenen Angriffe der Hausherren. Besonders Torjäger Rackel hatte dabei einige gute Torraumszenen. In der 18.Minute kommt er zwar an eine Eingabe von Riedel mit der Fußspitze noch dran, aber Torwart Philipp Sachse hat keine Probleme mit dem Ball. In der 22.Minute kann der Löbauer Keeper aber einen Scharfschuss von Rackel nur wegfausten, der Nachschuss von Reiko Wunderlich geht aber zum Glück über das Tor. Weiterlesen

Unnötige Heimniederlage gegen Reichenbach

12. Spieltag der Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2 vom Sa., 29.11.2014

FSV Empor Löbau 2. – SV Reichenbach 1:3 (1:1)

Gegen die derzeitige Überraschungsmannschaft aus Reichenbach setzte es eine unnötige 1:3-Heimniderderlage, da das Löbauer Reserveteam über die gesamte Spielzeit zu wenig in die Offensive investierte und individuelle Fehler der Hintermannschaft rigoros bestraft wurden. So erzwangen die Gäste in der Schlussviertelstunde den Sieg – welcher gemessen an den Torchancen letztlich auch in Ordnung geht. Hätte Löbau ähnlich gekämpft wie gegen Bernstadt oder Schönau-Berzdorf, wäre eine Punkteteilung sicher möglich gewesen. Weiterlesen

Glücklicher Sieg, aber auch dafür gibt es 3 Punkte

14. Spieltag der Kreisoberliga am Sa, 29.11.2014

FSV Empor Löbau gegen FSV Oppach 1:0 (0:0)
Beide Mannschaften mussten mit einem schwer bespielbaren sehr holprigen Rasenplatz klar kommen. Bereits in der 3.Spielminute verlängert ein Oppacher per Kopf und Maik Schirmer steht plötzlich frei vor dem Gästetor. Doch der Gästekeeper Keßler macht mit einer Glanzparade den Fehler seiner Vorderleute wieder wett. Auch den Nachschuss von Marco Hanske holt er noch aus dem Eck und rettet zur Ecke. Doch mit zunehmender Spielzeit kann sich Oppach mehr Spielanteile erkämpfen. Empor wird sofort beim Spielaufbau gestört und kann sich so keine weiteren Tormöglichkeiten erspielen. So hat in der 16.Minute Oppach durch Neisser eine Chance, als er einen abgewehrten Einwurf von Mitscherlich per Spitze aufs Tor schießt, aber auch Empor-Torwart Philipp Sachse rettet blitzschnell. Danach gelang es keiner Mannschaft mehr, sich weitere Torchancen zu erspielen. Beide Deckungsreihen dominierten gegen die Angriffsreihen. So blieb es beim torlosen Halbzeitstand. Weiterlesen

Nächster Auswärtsdreier der Reserve

11. Spieltag der Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2 vom Sa., 22.11.2014

EFV Bernstadt/Dittersbach – FSV Empor Löbau 2. 0:3 (0:3)

Gegen den Eigenschen FV gelang der 2. Männermannschaft des FSV Empor Löbau der zweite Auswärtssieg der aktuellen Saison. Der Sieg war hochverdient, zumal man im zweiten Durchgang noch 2-3 Hundertprozentige liegen ließ. Der heimische EFV war zwar stets bemüht, ohne allerdings richtig gefährlich zu werden. Die besten Chancen hatten die Bernstädter bei Distanzschüssen. Weiterlesen

Empor bleibt in der Erfolgsspur

13. Punktspieltag der FVO-Kreisoberliga- Samstag , 22.11.2014

Ostritzer BC – FSV Empor Löbau 0:3 (0:2)
Den Aufwärtstrend der vergangenen Woche wollte Empor unbedingt nutzen, um mit weiteren 3 Punkten etwas in der Tabelle nach oben zu klettern. Obwohl Ostritz mit einigen guten Achtungsergebnissen aufhorchen ließ, bestimmten die Gäste sofort das Spiel und machten enormen Druck nach vorn. Die Gastgeber hatten Mühe geordnet aus der eigen Hälfte zu kommen. In den ersten Minuten fehlte aber bei Löbau noch die Genauigkeit beim Abschluss. In der 15.Minute wird eine Eingabe von Marco Lange durch Marco Hanske per Kopf verlängert, aber Marco Nietsch bekommt keinen Druck mehr auf seinen Kopfball und köpft knapp daneben .In der 17.Minute dreht sich Marco Nietsch schön um seinen Bewacher vorbei, trifft aber beim Abschluss nur den Torwart. In der 18.Minute setzt sich Pavel Frij auf links schön durch, sein Schuss geht aber knapp vorbei. Besser macht er es nur eine Minute später, als er nach Doppelpass mit Ricardo Riediger aus Nahdistanz trifft. Nur eine Minute später setzt erneut Marco Nietsch einen Kopfball nach Flanke Frij knapp neben das Tor. Erst nach 27 Minute kommen die Gatsgeber durch einen Schuss von Sachs zu ihrer ersten Tormöglichkeit, aber der ansonsten beschäftigungslose Keeper Philipp Sachs epariert den Schuss Nach 35 Minuten kann Empor dir drückende Überlegenheit auch mit dem zweiten Tor ausdrücken. Eine scharfe Eingabe von Stefan Schönherr lässt sich Marco Nietsch diese Mal nicht entgehen und vollendet aus Nahdistanz. Weitere Chancen für Empor können die Gäste aber nicht mehr nutzen, so dass es mit diesem Ergebnis in die Pause geht. Weiterlesen

Endlich wieder einen Dreier und völlig verdient

12. Spieltag der Kreisoberliga Oberlausitz am SA, 15.11. 2014
FSV Empor Löbau – GFC Rauschwalde 2:0 (0:0)
Nachdem Empor bis auf den vorletzten Tabellenplatz zurück gefallen war, mussten unbedingt 3 Punkte erkämpft werden.Dementsprechend aggressiv begannen auch die Gastgeber. Bereits in der 4.Minute ist Marco Nietsch völlig frei vor Torwart Preuß, steht aber minimal im Abseits. In der 7.Minute bekommt nach Flanke von Marco Hanske plötzlich Maik Schirmer im Strafraum eine Möglichkeit, trifft aber den Ball nicht voll, so dass er neben den Kasten geht. Nach 14 Minuten fälscht ein Rauschwalder Verteidiger einen Freistoß von Ronny Nietsch genau in die Arme von Torwart Preuß ab. Empor bleibt weiter am Drücker und hat durch Hanske 2 weitere Chancen, die aber beide neben das Tor gehen. Weiterlesen

Erneut bittere Niederlage in Zittau

11. Punktspieltag der Landskron-Oberlausitzliga vom SA, 08.11.2014

VfB Zittau gegen FSV Empor Löbau 1:0 (0:0)
Zum wiederholten Male musste Empor auf wichtige Stützen verzichten.So fehlten dieses Mal mit Flammiger, Schirmer, Lange, Böhm, Bahr und Vasco da Silva Rato wichtige Stammspieler. Dennoch bot die Mannschaft gegen Zittau über weite Strecken des Spieles eine gute Leistung. Bereits in der 6.Minute hat nach Freistoß von Steven Klose Sturm-spitze Marco Nietsch die erste Kopfballchance, bekommt aber keinen Druck mehr auf den Ball. In der 11.Minute hat dann Empor eine Riesenmöglichkeit, in Führung zu gehen. Marco Nietsch wird von Marco Hanske super in Position gebracht, vergibt aber freistehend vor dem Torwart. Nach 18 Minuten geht ein Schuß von Hanske knapp neben das Tor. Auf der Gegenseite hatte Zittau nur einen Freistoß von Trost, der aber weit vorbei geht. Nach 24.Minuten muss Handschick gegen Philipp Nehrettig retten. Erst in der 27.Minute wird eine brenzlige Situation im Löbauer Strafraum nach Freistoß von Trost nach mehreren Querschlägen von der Löbauer Abwehr geklärt. Zittau macht nun etwas mehr Druck, ohne die Gäste aber in große Gefahr zu bringen. In der 38.Minute kann Ronny Nietsch vor Herrmann klären. Nach 40 Minuten setzt Steven Klose einen kapitalen 25m-Schuss an, Torwart Locke rettet jedoch mit Glanztat zur Ecke. Kurz vor der Pause vollbringt auf der Gegenseite Torwart Philipp Sachse noch eine Glanztat, als er einen Schuss von Herrmann aus dem Eck holt. Weiterlesen

Wichtiger Auswärtsdreier der Reserve

9. Spieltag der Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2 vom Sa., 08.11.2014

SV Schönau-Berzdorf – FSV Empor Löbau 2. 3:4 (1:1)

Auf dem kleinen Rasenplatz in Schönau-Berzdorf wollte die 2. Männermannschaft des FSV Empor Löbau endlich den ersten Auswärtssieg der aktuellen Saison einfahren. Aufgrund des guten Starts des Aufsteigers in die Kreisliga sowie der personellen Probleme der Gäste wusste man allerdings, dass dies kein einfaches Unterfangen werden wird. So schnürten Puschmann und Hoffmann mal wieder die Fußballschuhe, um überhaupt eine spielfähige Mannschaft auf´s Feld schicken zu können. Mit dem nötigen Biss und überragender Effektivität wurde das Ziel schließlich erreicht. Weiterlesen