Ein letztes Mal unter dem Namen „FSV Empor Löbau“

Infolge der Fusion mit der SG Medizin Großschweidnitz zum „Sportclub Großschweidnitz-Löbau e.V.“ wird der FSV Empor Löbau e.V. zum 30. Juni 2015 aufgelöst. Am 27. Juni steigen demnach die letzten Heimspiele des traditionsreichen Löbauer Vereins. Bereits um 12:30 Uhr wird die Kreisligapartie der Zweiten Männermannschaft gegen den SSV Germania Görlitz angepfiffen. Um 15:00 Uhr empfängt dann die Erste Männermannschaft die Kicker vom FSV Kemnitz zum letzten Spieltag der Kreisoberligasaison 2014/15. Der Verein hofft, nochmal zahlreiche Zuschauer im altehrwürdigen Stadion der Jugend begrüßen zu können, welches in diesem Jahr seinen 65. Geburtstag feiert. Als kleines Schmankerl erhält jeder Zuschauer mit seiner Eintrittskarte am 27. Juni ein Freigetränk. Zudem besteht die Möglichkeit, nochmal günstige Fanartikel wie Schals, Wimpel etc. zu erstehen (solange der Vorrat reicht).

Zusammenschluss SG Medizin Großschweidnitz e. V. und FSV Empor Löbau e. V.

140px-FSVLöbauLogo Logo SGM

Die Mitgliederversammlungen beider Vereine stimmten einem Zusammenschluss zum 01.07.2015 zu. Der neue Vereinsname lautet Sportclub Großschweidnitz-Löbau e. V. und hat seinen Sitz in Löbau. Es werden die Abteilungen Fußball, Kegeln, Dart und Gymnastik geben. Alle Details für die neue Saison und für die Vereinsarbeit in der Abteilung Fußball werden bis Ende Mai geklärt bzw. entschieden. Danach werden weitere Informationen veröffentlich.

Wir danken allen Mitgliedern und Förderern für das Vertrauen in diesen Schritt und wünschen uns eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft.

gez. die Vorstände beider Vereine