Nullnummer im Derby gegen Herwigsdorf

17. Spieltag der Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2 vom So., 22.03.2015

FSV Empor Löbau 2. – TSV Herwigsdorf 0:0 (0:0)

Nach zuletzt 2 Siegen in Folge wollte man auch am 17. Spieltag alle 3 Punkte in Löbau behalten. Zu Gast war der Nachbar aus Herwigsdorf. Da beim FSV Stammtorwart Alexander Ehrlich weiter im Ausland weilt, stand in diesem Derby mit Christoph Süselbeck, ein Stürmer der 1. Männermannschaft im Kasten und hielt diesen 90 Minuten fehlerfrei sauber. Ansonsten stand nahezu der gesamte Kader zur Verfügung. Es sollte ein attraktives Spiel werden, einzig die Tore fehlten. Weiterlesen

Nur 20 Minuten gutes Spiel reichen eben nicht zu mehr

21. Punktspieltag der Landskron-Oberlausitzliga vom Sa, 21.03.2015 

LSV Friedersdorf   gegen   FSV Empor Löbau    3:2 (2:1)                                           Arg geschwächt musste Empor die Reise nach Friedersdorf antreten, denn nach dem Handbruch von Stammtorhüter Sachse aus dem Spiel gegen Weißwasser stand kein Torwart mehr zur Verfügung. So musste mit Paul Teschler (Feldspieler der A-Jugend) eine Notlösung her, der aber diese komplizierte Aufgabe mit Bravour absolvierte. An den Gegentoren gab es für ihn nichts zu halten. Zunächst begann Empor auch sehr selbstbewusst  mit dem nötigen Angriffsdruck auf das Tor der Gastgeber. Bereits in der 6.Spielminute kann Christoph Süselbeck ein Abstimmungsproblem in der Friedersdorfer Deckung nutzen und die zu kurze Kopfballrückgabe am Torwart vorbei zur frühen Füh-rung einschieben.In der 16.Minute muss der Keeper von Friedersdorf vor Marco Nietsch mit letztem Einsatz klären, als dieser mustergültig von Süselbeck bedient allein vor ihm auftaucht. Nur eine Minute später jagt Kapitän Sebastian Müller einen Freistoss aus 20m neben das Tor. In der 19.Minute hält der Friedersdorfer Keeper einen Schuss von Ricardo Riediger sicher. In der 22.Minute bringt Marco Hanske eine Eingabe vor das Tor der Gastgeber, Marco Nietsch legt auf Süselbeck ab und dessen Schuss vom 11m-Punkt wird vor der Linie geblockt.Der Nachschuss von Müller geht knapp am Tor vorbei. Weiterlesen

Weiterer Heimerfolg gegen das Reserveteam aus Friedersdorf

16. Spieltag der Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2 vom Sa., 14.03.2015

FSV Empor Löbau 2. – LSV Friedersdorf 2. 3:1 (0:1)

Nach dem souveränen Erfolg der Vorwoche wollte man auch gegen die Friedersdorfer Reserve alle 3 Punkte zuhause behalten. Trotz anfänglicher Probleme und individueller Fehler gelang dies schließlich aufgrund einer überzeugenden zweiten Halbzeit. Weiterlesen

Glücklicher Sieg gegen starke Gäste und bittere Torwartverletzung

20.Spieltag der Landskron-Oberlausitzliga am Samstag, 14.03.2015

FSV Empor Löbau gegen VfB Weißwasser 2:1 (2:0)
Das Spiel, erneut auf dem Löbauer Hartplatz, begann mit einem Doppelschlag der zuletzt so erfolgreichen Heimmannschaft. In der 5.Minute brachte Ronny Nietsch einen Freistoß in den Gästestrafraum und Bruder Marco köpfte im Zentrum einen Verteidiger von den Gästen an, von dem der Ball unhaltbar ins Tor ging. Nur eine Minute später wird erneut der Löbauer Torjäger von Marco Hanske steil geschickt und mit einem Heber über den Torwart der Gäste markiert Marco Nietsch seinen zweiten Treffer in diesem Spiel. Doch anstatt damit Spielsicherheit zu gelangen, bringt die frühe Führung keine Ruhe in den Spielaufbau, auch weil Weißwasser sofort den Ball führenden Löbauer stört und zu Ballverlusten zwingt. Weiterlesen

Dreifacher Punktgewinn gegen Nieskyer Reserve

15. Spieltag der Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2 vom So., 08.03.2015

FSV Empor Löbau 2. – FV Eintracht Niesky 2. 3:0 (1:0)

Nach der enttäuschenden Niederlage der Vorwoche in Herrnhut gastierte zum 15. Spieltag die Reserve vom FV Eintracht Niesky. Bereits das Hinspiel, welches am Ende 3:3 ausging, war eines der spielerisch sehenswertesten Partien der Hinrunde. Und auch das Rückspiel hielt für die Zuschauer viele Szenen bereit und sie sahen eine starke FSV-Mannschaft. Der Gast aus Niesky spielte ebenfalls einen guten Ball und so entwickelte sich eine muntere Partie bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Weiterlesen

Sensationssieg gegen Oderwitz

19. Punktspieltag der Landskron-Oberlausitzliga vom SA, 07.03.2015
FSV Empor Löbau gegen FSV Oderwitz 1:0 (0:0)
Für dieses Spitzenspiel der Kreisoberliga wich Empor auf den gefürchteten Hartplatz aus, da auf dem „Stadionacker“ kein geordnetes Fußballspielen mehr möglich ist. Dafür fanden beide Mannschaften auf einen gut bespielbaren Hartplatz beste Bedingungen für diese Jahreszeit vor. Da zudem viele Oderwitzer Fans den Weg nach Löbau gefunden hatten, war der Rahmen für ein gutes Spiel geboten. Es ging auch sofort zur Sache. Nachdem in der 1.Minute ein Schuss von Pavel Frij noch weit neben das Tor ging, konnten die Gäste in der 5.Minute durch Kaden per Ecke für Gefahr vor dem Gehäuse von Philipp Sache sorgen. Auch nach einer weiteren Ecke in der Ecke in der 8.Minute, von Zocek getreten, musste der Löbauer Torwart mit den Fäusten klären. Weiterlesen

Unglückliche Niederlage beim Herrnhuter SV

14. Spieltag der Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2 vom Sa., 28.02.2015

Herrnhuter SV – FSV Empor Löbau 2. 4:3 (1:0)

Zum Rückrundenauftakt gastierte die Löbauer Reserve beim Herrnhuter SV. Die Heimelf zeigte auf dem Kunstrasenplatz zeitweise ein ganz anderes Gesicht, als es die Tabelle vermuten lässt. Insbesondere während der ersten Spielhälfte war Empor zu wenig präsent und der HSV überzeugte mit sicherem Pass- und schnellem Umschaltspiel. Leider gewann die zweite Spielhälfte durch einige strittige Schiedsrichterentscheidungen und ständige Zwischenrufe des Herrnhuter Trainers unnötig an Härte und bekam so einen faden Beigeschmack mit einem letztlich unglücklichen und nicht zufriedenstellenden Ende für die Gäste. Weiterlesen

Empor beweist Moral und siegt in Rietschen

18. Punktspieltag der Landskron-Oberlausitzliga vom Sa-28.02.2015

Stahl Rietschen  gegen  FSV Empor Löbau   1:2 (0:1)

Nach der unnötigen Niederlage der Vorwoche gegen Neueibau wollte Empor unbedingt wenigstens einen Punkt dafür aus Rietschen mit Hause nehmen. Gegen die bis dahin mit nur einer Heimniederlage zu Buche stehenden Gastgeber schien dies aber ein äußerst schwieriges Unterfangen zu sein. So begann auch Rietschen sofort mit druckvollen Angriffen auf das Empor Tor. Bereits in der 4.Minute muss Torwart Philipp Sachse mit einer Glanzparade einen Schuss von Klima aus dem Eck kratzen. In der 18.Minute wird ein Freistoß von Ullrich von der Gästeabwehr abgewehrt, der Nachschuss von Kambor geht aus gut 20m zum Glück knapp neben das Tor. In der 22.Minute verpasst am langen Pfosten stehend Brezar eine scharfe und flache Eingabe von Klima. Danach bekommt aber die Löbauer Deckung die Gästespieler immer besser in Griff und hat selbst erste Gelegenheiten vor dem Tor von Rietschen. Besonders der wieder sein erstes Spiel für Empor bestreitende Christoph Süselbeck ist von seinem Bewacher kaum ohne Foul zu stellen. So bringt zunächst ein Freistoß von Ronny Nietsch in der 24.Minute noch nichts Zählbares ein. In der 31.Minute verlängert Christoph Süselbeck per Kopf an der Strafraumgrenze einen erneuten Freistoß von Ronny Nietsch auf Bruder Marco Nietsch, der frei vor Torwart Mersiowski kühlen Kopf behält und zur Löbauer Führung einnetzt. Danach können sich beide Mannschaften keine Chancenvorteile mehr erarbeiten, so dass Empor mit dieser knappen Führung in die Pause gehen kann. Weiterlesen

Sonntagsschuss entscheidet das Spiel

17. Spieltag der Kreisoberliga Oberlausitz am Sa, 21.02.2015

FSV Empor Löbau gegen SV Neueibau 1:3 (0:1)
Empor wollte unbedingt die Niederlage der Hinrunde korrigieren und hatte bis auf Schirmer alle Spieler zur Verfügung. Neueibau dagegen trat arg ersatzgeschwächt in Löbau an. Doch dieser Rumpftruppe kam der sehr unebene Rasenplatz entgegen, denn aus einer kompakt stehenden Deckung brauchten sie nicht das Spiel zu gestalten, sondern nur mit ihren zwei schnellen Stürmern auf Konter warten. Empor versuchte vom Anstoß weg sofort die Gäste in ihrer Hälfte einzuschnüren. Dabei gelang aber meist der Finalpaß nicht, da der Ball oft noch versprang. So auch bereits in der 2.Minute, als nach Pass von Kapitän Sebastian Müller auf rechts Stefan Schönherr frei durch den Ball über die Latte jagt. Nach 14 Minute wird Marco Nietsch von Marco Hanske herrlich angespielt, den sofortigen Flachschuss des Löbauer Torjägers rettet Torwart Kamke mit einer Glanztat. Weiterlesen

Guter Start in die Rückrunde der Kreisoberliga

16. Spieltag der Landskron-Oberlausitzliga am So, 15.02.2015
SV Blau/Weiß Deutsch-Ossig gegen FSV Empor Löbau 0:3 (0:1)
Bei für diese Jahreszeit beste Rasenbedingungen konnte die Rückrunde der Kreis-oberliga für Empor beginnen. Dabei standen Trainer Christoph bei den heimstarken Gastgebern gleich 7 Stammspieler nicht zur Verfügung. Da auch die Vorbereitung nicht optimal verlief, weil auf Rasen überhaupt nicht trainiert bzw. gespielt werden konnte, war man sich nicht sicher, wo die Mannschaft steht. So brauchte Empor auch zunächst 20 Minuten, um sich auf die Bedingungen einzustellen.  Lediglich ein Freistoß von Ronny Nietsch sorgte in der 5.Minute für Gefahr vor dem Tor von Deutsch Ossig, aber der Keeper der Gastgeber konnte den Kopfball von Steven Klose im Nachfassen sichern. Danach spielte sich das Spielgeschehen meist im Mittelfeld ab, ohne dass beide Mannschaften für echte Torgefahr sorgen konnten. Wiederum ein Freistoß von Ronny Nietsch brachte in der 25.Minute einigen Tumult vor dem Tor der Gastgeber. Zunächst konnte der Torwart nur kurz abwehren, der Nachschuss von Sebastian Müller wurde auf der Linie geklärt und der 2.Nachschuss von Ronny Nietsch ging dann neben das Tor. Nur 6 Minuten später musste der Ossiger Keeper einen Gewaltschuss von Ronny Nietsch aus gut 25m mit einer Glanzparade zur Ecke ablenken. In der 33.Minute erwischt Marco Nietsch eine gute Flanke von Klose nur mit der Schulter statt mit dem Kopf, so dass eine weitere gute Chance für Empor dahin war. Nach 36 Minute war es aber dann so weit. Marco Hanske spielt Stefan Schönherr auf rechts wunderbar frei, dessen scharfe Eingabe braucht Pavel Frij nur noch über die Linie zu zirkeln. Weiterlesen