Unglückliche Niederlage beim Herrnhuter SV

14. Spieltag der Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2 vom Sa., 28.02.2015

Herrnhuter SV – FSV Empor Löbau 2. 4:3 (1:0)

Zum Rückrundenauftakt gastierte die Löbauer Reserve beim Herrnhuter SV. Die Heimelf zeigte auf dem Kunstrasenplatz zeitweise ein ganz anderes Gesicht, als es die Tabelle vermuten lässt. Insbesondere während der ersten Spielhälfte war Empor zu wenig präsent und der HSV überzeugte mit sicherem Pass- und schnellem Umschaltspiel. Leider gewann die zweite Spielhälfte durch einige strittige Schiedsrichterentscheidungen und ständige Zwischenrufe des Herrnhuter Trainers unnötig an Härte und bekam so einen faden Beigeschmack mit einem letztlich unglücklichen und nicht zufriedenstellenden Ende für die Gäste. Weiterlesen

Empor beweist Moral und siegt in Rietschen

18. Punktspieltag der Landskron-Oberlausitzliga vom Sa-28.02.2015

Stahl Rietschen  gegen  FSV Empor Löbau   1:2 (0:1)

Nach der unnötigen Niederlage der Vorwoche gegen Neueibau wollte Empor unbedingt wenigstens einen Punkt dafür aus Rietschen mit Hause nehmen. Gegen die bis dahin mit nur einer Heimniederlage zu Buche stehenden Gastgeber schien dies aber ein äußerst schwieriges Unterfangen zu sein. So begann auch Rietschen sofort mit druckvollen Angriffen auf das Empor Tor. Bereits in der 4.Minute muss Torwart Philipp Sachse mit einer Glanzparade einen Schuss von Klima aus dem Eck kratzen. In der 18.Minute wird ein Freistoß von Ullrich von der Gästeabwehr abgewehrt, der Nachschuss von Kambor geht aus gut 20m zum Glück knapp neben das Tor. In der 22.Minute verpasst am langen Pfosten stehend Brezar eine scharfe und flache Eingabe von Klima. Danach bekommt aber die Löbauer Deckung die Gästespieler immer besser in Griff und hat selbst erste Gelegenheiten vor dem Tor von Rietschen. Besonders der wieder sein erstes Spiel für Empor bestreitende Christoph Süselbeck ist von seinem Bewacher kaum ohne Foul zu stellen. So bringt zunächst ein Freistoß von Ronny Nietsch in der 24.Minute noch nichts Zählbares ein. In der 31.Minute verlängert Christoph Süselbeck per Kopf an der Strafraumgrenze einen erneuten Freistoß von Ronny Nietsch auf Bruder Marco Nietsch, der frei vor Torwart Mersiowski kühlen Kopf behält und zur Löbauer Führung einnetzt. Danach können sich beide Mannschaften keine Chancenvorteile mehr erarbeiten, so dass Empor mit dieser knappen Führung in die Pause gehen kann. Weiterlesen

Sonntagsschuss entscheidet das Spiel

17. Spieltag der Kreisoberliga Oberlausitz am Sa, 21.02.2015

FSV Empor Löbau gegen SV Neueibau 1:3 (0:1)
Empor wollte unbedingt die Niederlage der Hinrunde korrigieren und hatte bis auf Schirmer alle Spieler zur Verfügung. Neueibau dagegen trat arg ersatzgeschwächt in Löbau an. Doch dieser Rumpftruppe kam der sehr unebene Rasenplatz entgegen, denn aus einer kompakt stehenden Deckung brauchten sie nicht das Spiel zu gestalten, sondern nur mit ihren zwei schnellen Stürmern auf Konter warten. Empor versuchte vom Anstoß weg sofort die Gäste in ihrer Hälfte einzuschnüren. Dabei gelang aber meist der Finalpaß nicht, da der Ball oft noch versprang. So auch bereits in der 2.Minute, als nach Pass von Kapitän Sebastian Müller auf rechts Stefan Schönherr frei durch den Ball über die Latte jagt. Nach 14 Minute wird Marco Nietsch von Marco Hanske herrlich angespielt, den sofortigen Flachschuss des Löbauer Torjägers rettet Torwart Kamke mit einer Glanztat. Weiterlesen

Guter Start in die Rückrunde der Kreisoberliga

16. Spieltag der Landskron-Oberlausitzliga am So, 15.02.2015
SV Blau/Weiß Deutsch-Ossig gegen FSV Empor Löbau 0:3 (0:1)
Bei für diese Jahreszeit beste Rasenbedingungen konnte die Rückrunde der Kreis-oberliga für Empor beginnen. Dabei standen Trainer Christoph bei den heimstarken Gastgebern gleich 7 Stammspieler nicht zur Verfügung. Da auch die Vorbereitung nicht optimal verlief, weil auf Rasen überhaupt nicht trainiert bzw. gespielt werden konnte, war man sich nicht sicher, wo die Mannschaft steht. So brauchte Empor auch zunächst 20 Minuten, um sich auf die Bedingungen einzustellen.  Lediglich ein Freistoß von Ronny Nietsch sorgte in der 5.Minute für Gefahr vor dem Tor von Deutsch Ossig, aber der Keeper der Gastgeber konnte den Kopfball von Steven Klose im Nachfassen sichern. Danach spielte sich das Spielgeschehen meist im Mittelfeld ab, ohne dass beide Mannschaften für echte Torgefahr sorgen konnten. Wiederum ein Freistoß von Ronny Nietsch brachte in der 25.Minute einigen Tumult vor dem Tor der Gastgeber. Zunächst konnte der Torwart nur kurz abwehren, der Nachschuss von Sebastian Müller wurde auf der Linie geklärt und der 2.Nachschuss von Ronny Nietsch ging dann neben das Tor. Nur 6 Minuten später musste der Ossiger Keeper einen Gewaltschuss von Ronny Nietsch aus gut 25m mit einer Glanzparade zur Ecke ablenken. In der 33.Minute erwischt Marco Nietsch eine gute Flanke von Klose nur mit der Schulter statt mit dem Kopf, so dass eine weitere gute Chance für Empor dahin war. Nach 36 Minute war es aber dann so weit. Marco Hanske spielt Stefan Schönherr auf rechts wunderbar frei, dessen scharfe Eingabe braucht Pavel Frij nur noch über die Linie zu zirkeln. Weiterlesen

Punktgewinn gegen Holtendarf dank starker Defensivleistung

6. Spieltag der Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2 vom Sa., 14.02.2015

FSV Empor Löbau 2. – Holtendorfer SV 1:1 (1:1)

Zum Nachholpunktspiel des 6. Spieltages empfing die Löbauer Reserve auf dem heimischen Rasenplatz den Holtendorfer SV. Aufgrund der Tabellensituation und arger personeller Probleme beim Gastgeber waren die Rollen klar verteilt und Trainer Scholz gab eine sehr defensive Marschroute vor. Diese wurde auch konsequent von jedem einzelnen umgesetzt und so teilte man sich letztlich nicht ganz unverdient die Punkte mit dem Favoriten, der insgesamt trotz gefühltem Ballbesitz von 80% zu wenig investierte, um als Sieger den Platz zu verlassen. Weiterlesen

Oppacher Hallenturnier 2015

Am Samstag-31.01.2015- nahm unsere 1.Mannschaft am Oppacher Hallencup in Sohland teil. Das Trainergespann Christoph / Bräsel hatten aus den unter-schiedlichsten Gründen nur einen sehr kleiner Kader zur Verfügung, der sich aber recht ordentlich präsentierte. Eine durchaus bessere Platzierung verhinderte wiederum unsere schlechte Chancenverwertung.

Anbei noch die Statistik des Turnieres:   Oppacher Hallenturnier

Löbauer Hallentage 2015

Der FSV Empor Löbau e.V. lädt wieder zu seinem beliebten Hallenturnier ein.
Gespielt wird in der Sporthalle Heinrich-Pestalozzi (Pestalozzistr. 17, 02708 Löbau)
Samstag, den 24.01.2015 ab 09:00 Uhr – Turnier der E Junioren
Am Turnier nehmen z.B. der SV Burkau, SpG. Hochkirch, Post Germania Bautzen, Holtendorfer SV, SV Horken Kittlitz, SpG VfB Zittau, FSV Oderwitz
Samstag, den 24.01.2015 ab 14:00 Uhr – Turnier der A Junioren
Am Turnier nehmen z.B. die SG Motor Cunewalde, GFC Rauschwalde, Holtendorfer SV
Samstag, den 24.01.2015 ab 19:00 Uhr – Turnier der Männer
Am Turnier nehmen z.B. der Titelverteidiger SV Ludwigsdorf 48, die SG Medizin
Großschweidnitz, SSV Germania Görlitz, SV Horken Kittlitz, TSV Herwigsdorf

Halle
Sonntag, den 25.01.2015 ab 09:00 Uhr – Turnier der D Junioren
Am Turnier nehmen z.B. der NFV G/W Görlitz, der FSV Budissa Bautzen, VfB Weißwasser, TSV Herwigsdorf, SV Horken Kittlitz, Post Germania Bautzen, SV Lok Zittau
Sonntag, den 25.01.2015 ab 14:00 Uhr – Turnier der B Junioren
Am Turnier nehmen z.B. der Schönbacher FV, die SG Mücka, der Holtendorfer SV, Post Germania Bautzen, SpG Lok Zittau, GFC Rauschwalde, NFV GW Görlitz
Für Speisen und Getränke, zu günstigen Preisen, vor Ort ist gesorgt.
Die Jugendturniere werden an beiden Tagen moderiert von DJ Herr Voragend !!!

Trainingsauftakt 2015

Am vergangenen Donnerstag fand unser 1.Training für 2015 in der Halle statt.

Am kommenden Dienstag 13.01.2015 – findet 18:30 Uhr nun auf dem Hartplatz des Löbauer Stadions  der Trainingsauftakt im Freien für die Rückrunde statt.
Laufschuhe sind auch mitzubringen.

 

Reserve kann erneut auswärts dreifach punkten

13. Spieltag der Eibauer Schwarzbierliga Staffel 2 vom Sa., 06.12.2014

SSV Germania Görlitz – FSV Empor Löbau 2. 1:4 (0:0)

Zum Hinrundenabschluss gastierte die Löbauer Reserve auf der ungeliebten Görlitzer Eiswiese. Hier verlor man bereits im Sommer in der 1. Hauptrunde im Kreispokal. Schon damals merkte man jedoch der Mannschaft an, dass man nicht so weit von einem Erfolg entfernt ist. Am gestrigen trüben Samstag schienen die Vorzeichen denkbar schlecht. Mit David Lehmann, Alexander Ehrlich, Georg Schierz und Paul Teschler fehlten dem Team wichtige Stammkräfte. Da der Kader in dieser Saison etwas breiter aufgestellt ist, konnte man dies kompensieren und man fuhr mit 12 Mann zum Spiel. Weiterlesen