Saisonstart in die KOL 2014/15 mit Sieg geglückt

01. Spieltag der Landskron-Oberlausitzliga am Sa,  16.08.2014

FSV Empor Löbau  gegen  SV Blau/Weiß Deutsch-Ossig 4:0 (1:0)                                  Bei besten Fußballwetter und einem herrlichen Rasen konnte die neue Kreisoberliga-saison beginnen. Empor hatte mit demAufsteiger Deutsch-Ossig einen Gegner zu Gast, gegen den man 2009/10 zuletzt zu Hause ungute Erfahrung gemacht hatte,als man damals zu Hause mit 1:2 verlor. Doch dieses Mal brauchte man diese Bedenken nicht haben. Von der ersten Minute an machte Empor gleich viel Druck und hatte bereits in der 2.Minute eine Riesenchance. Auf rechts geht Maik Schirmer auf und davon und sein Heber über den heraus geeilten Torwart können die Gäste gerade noch auf der Linie klären. Nach guter und schneller Kombination über links hält in der 7.Minute Torwart Scholz einen Schuss von Marco Nietsch sicher. Nach 14 Minuten klingelt es allerdings zum ersten Mal im Kasten von Deutsch-Ossig. Einen Steilpass von Marco Hanske erläuft sich Marco Nietsch und schiebt am Torwart vorbei zur längst fälligen Führung ein. Nur 2 Minuten später setzt Ronny Nietsch eine Flanke von Hanske per Kopf knapp neben den Pfosten. Danach erhält das Löbauer Spiel einen Bruch. Es wird zu umständlich und nicht mehr so direkt und steil gespielt, so dass die Gäste etwas besser ins Spiel finden. In der 22.Minute kommen sie nach ihrer ersten Ecke zum Kopfball, der jedoch neben das Tor geht. In der 25.Minute muss Kapitän Sebastian Müller mit letztem Einsatz eine gefährliche Eingabe von lins zur Ecke klären. Danach zieht aber Empor wieder im Tempo an und verlegt das Spielgeschehen in die Gästehälfte. Nach einem schnellen Angriff über die linke Seite kommt in der 33.Minute Pavel Frij zum Schuss. Aus 16m schießt er allerdings zu ungenau, so dass erneut der Torwart sicher hält. Nur zwei Minuten später ist Marco Nietsch nach erneuter schneller Kombination in der Mitte frei, er zögert allerdings zu lange mit dem Abschluss, so dass der Keeper wiederum Sieger bleibt. Wiederum nur 3 Minuten danach schließt Ronny Nietsch eine Direktkombination über Müller-Schirmer-Bruder Marco zu schnell ab und sein Schuss geht neben das Tor. In der 37.Minute erzielen die Gäste nach einem Freistoß und anschließenden Kopfball ihre zweite Torchance, aber erneut geht der Ball übers Tor. In der 40.Mi-nute leitet Marco Nietsch eine Eingabe von Schirmer direkt aufs Tor und der Keeper kratzt mit einer Glanztat den Ball noch aus dem unteren Eck. Die letzte Chance hat dann in der 44.Minute noch einmal Ronny Nietsch, der einen Abpraller aus 18m aber ebenfalls knapp neben den Pfosten setzt. Weiterlesen

Pokalerfolg der Reserve beim SV Grün-Weiß Gersdorf

Ausscheidungsrunde FVO-Kreispokal vom Sa., 16.08.2014

SV Grün-Weiß Gersdorf – FSV Empor Löbau 2. 0:4 (0:1)

Beim ersten Pflichtspiel der neuen Saison 2014/15 gastierte die Zweite Männermannschaft des FSV Empor Löbau e.V. beim ehemaligen Ligakonkurrenten Grün-Weiß Gersdorf im Rahmen der Ausscheidungsrunde des FVO-Kreispokals. Nach 2 Testspielerfolgen trat Empor mit dem nötigen Selbstvertrauen auf. Auch alle 4 Neuzugänge integrierten sich nahtlos ins Kollektiv und boten ansprechende Leistungen. Weiterlesen

Deutlicher Testspielerfolg der Reserve gegen den FSV Kemnitz 2.

Am 09. August 2014 trat die Reserve des FSV Empor Löbau bei der zweiten Vertretung des FSV Kemnitz zum 2. Testspiel an. Nachdem bereits im ersten Vorbereitungsspiel gegen die Reserve von FSV Neusalza-Spremberg mit 3-1 gewonnen werden konnte, sollte nun weiter an der Spielweise gearbeitet werden. Bei sommerlichen Temperaturen entwickelte sich für die Zuschauer ein phasenweise gutes Testspiel. Weiterlesen

Erneut kein Glück im Pokal

1. Runde Sachsenpokal vom SA, 02.08.2014
FSV Empor Löbau gegen FSV Motor Marienberg 2:3 (1:1,2:2) n.V.
Als Endspielteilnehmer des Kreispokales 2013/14 durfte Empor trotz Niederlage gegen Neusalza auch im Sachsenpokal starten. Dort bekamen die Löbauer mit der FSV Motor Marienberg den Tabellenachten der Landesklasse West zugelost. Bei hoch sommerlichen Temperaturen begannen beide Mannschaften das Spiel ohne größeres Abtasten. Bereits in der 4.Minute musste der Torwart der Gäste zweimal zufassen, um die Flanke von Andreas Graf rechtzeitig vor dem Einschuss bereiten Marco Nietsch zu entschärfen. Auf der Gegenseite setzt sich der Marienberger Linksaußen im Dribbling gegen zwei Löbauer durch, trifft aber zum Glück nur das Außennetz. In der 6.Minute marschiert Eric Kaminski auf links, seine Eingabe kommt aber zu ungenau auf Marco Nietsch, so dass der gegne-rische Verteidiger klären kann. Die erste Großchance verzeichnen die Gäste in der 19.Minute. Eine Eingabe von rechts kann ein Löbauer nur in die Mitte abwehren und aus 20m zimmert der Marienberger Stürmer den Ball an den Pfosten. Empor antwortet mit einem Freistoß von Ronny Nietsch, den der Torwart erneut erst im zweiten Zufassen sichern kann. Nach 25 Minuten geht dann Empor durch Kapitän Sebastian Müller in Führung, der von der Strafraumgrenze den Ball über den Kopf des Gästekeepers ins Netz hämmert. In der 34.Minute wird Pavel Frij steil geschickt, dringt in den Strafraum ein und wird dort von einem Gästeverteidiger fest gehalten. Für den ansonsten gut leitende Schiri gibt es aber hier keinen Bedarf einen Elfmeter zu geben. Dafür erhalten die Gäste einen Freistoß vor dem Emporstrafraum zugesprochen und können per direkt verwandelten Freistoß in der 39.Minute den Ausgleich erzielen. In der 43.Minute rettet Neuzugang Hans Knieß gedankenschnell per Fußparade vor dem allein vor ihm auftauchenden Gäste-stürmer und rettet so das Remis in die Pause. Weiterlesen

Gutes 1.Testspiel

Unsere 1.Mannschaft startete nach harter Trainingswoche gut in die neue Saison. In Lautitz wurde gegen SV Horken Kittlitz mit 8:1 gewonnen. Als 3-fache Torschützen konnten sich Maik Schirmer und Pavel Frij auszeichnen. Marco Nietsch und Eric Kaminski waren die beiden anderen  Torschützen.

 

Trainingsauftakt 2014/2015

Vorbereitungsplan – 1.Mannschaft -KOL-Saison 2014/15
Dienstag 22.07.2014      – 18.30 Uhr 1.Training
Donnerstag 24.07.2014 – 18.30 Uhr 2.Training
Freitag 25.07.2014         – 18.30 Uhr 3.Training
Samstag 26.07.2014        15.00 Uhr Vorbereitungsspiel gegen Kittlitz (A)
———————————————————————————————————————-
Dienstag 29.07.2014      – 18.30 Uhr 4.Training
Donnerstag 31.07.2014  – 18.30 Uhr 5.Training
Freitag 01.08.2014          – 18.30 Uhr 6.Training

Samstag 02.08.2014      – 15.00 Uhr 1.Hauptrunde Sachsenpokal
————————————————————————————————————————
Dienstag 05.08.2014      – 18.30 Uhr 7.Training
Donnerstag 07.08.2014  – 18.30 Uhr 8.Training
Freitag 08.08.2014         – 18.30 Uhr  Vorbereitungsspiel gegen SV Ludwigsdorf (A)
Sonntag 10.08.2014       – 14:00 Uhr Vorbereitungsspiel gegen Ralbitz / Horka (A)
————————————————————————————————————————
Dienstag 12.08.2014      – 18.30 Uhr   9.Training
Donnerstag 14.08.2014  – 18.30 Uhr 10.Training

Samstag/Sonntag 16./17.08.2014       15.00 Uhr 1.Punktspiel
————————————————————————————————————————

 

Im Pokalkrimi von Horka fehlte Empor das Glück zum Pokalsieg

Pokalfinale in der Landskron-Oberlausitzliga vom Sa, 28.06.2014

FSV Empor Löbau gegen FSV Neusalza/Spremberg 5:7 (0:1/1:1/3:3) n. E.
Beide Mannschaften konnten für den Saisonhöhepunkt noch einmal Bestbesetzung aufbieten. Ohne großartiges Abtasten begann dann auch das Pokalfinale. Bereits nach 3 Minuten musste nach unglücklichen Zusammenprall Ricardo Riediger mit einer tiefen Platzwunde an der Oberlippe vom Platz und wurde in der 5.Minute durch Robin Böhm ersetzt. Riediger musste im Nieskyer Krankenhaus genäht werden. Doch Empor steckte diesen Schlag weg und bemühte sich, das gefährliche An-griffsspiel des neuen Kreis-meisters schon frühzeitig zu unterbinden. Dies gelang nicht immer, so dass ein Schuss von Rehacek in der 9.Minute gerade so geblockt werden konnte. In der 11.Minute musste Torwart Philipp Sachse gegen Thomas Hentschel retten. Nur eine Minute später flankt Christoph Süselbeck gefährlich vors Neusalzaer Tor, aber Maik Schirmer fliegt mit Kopf knapp am Ball vorbei. Nach ca. 22 Minuten verstärkt Neusalza das Angriffsspiel noch. In der 24.Minute setzt Hentschel einen Freistoß von Jenik an die Latte und das anschließende Abstaubertor wird aber wegen Abseits nicht gegeben. In der 34.Minute wird Schirmer von Marco Hanske herrlich freigespielt, scheitert aber aus 11m am glänzend reagierenden Keeper Hanzlik. Auf der Gegenseite muss sich nur eine Minute später auch der Löbauer Torwart gegen Hentschel und Jenik zweimal auszeichnen. Kurz vor der Halbzeitpause drückt Hentschel aus 20m ab und gegen den verdeckten Schuss muss sich Torwart Sachse geschlagen geben. Weiterlesen

Zu deftige Auswärtsniederlage zum Saisonabschluss

30.Spieltag der Landskron-Oberlausitzliga am Samstag, 21.06.2014

FSV Empor Löbau gegen VfB Weißwasser 7:2 (4:2)

Beide Mannschaften boten den Zuschauern noch zum Saisonausklang ein abwechslungs- und torreiches Spiel. Bereits in der 7.Minute konnten die Gastgeber durch einen direkt verwandelten Freistoß durch Schünemann in Führung gehen. Empor zeigte sich keineswegs geschockt. In der 25.Minute wird Marco Hanske von Sebastian Müller steil geschickt und seine Ablage vollendet nach 25 Minuten Maik Schirmer zum Ausgleich. Doch nicht lange währte die Freude, denn bereits im Gegen-zug verwandelt Schünemann von gleicher Stelle seinen 2.Freistoß direkt zur erneuten Führung für Weißwasser. Nach Ballverlust an der Mittellinie wird Empor ausgekontert und Torjäger Skrypczak lässt Torwart Philipp Sachse keine Chance das 3.Tor noch zu verhindern. Doch auch diese Nacken-schläge steckt Empor weg, wird in der 31.Minute klar vom Schiedsrichter benachteiligt, als ein Weißwasseraner Verteidiger im Strafraum den Ball mit der Hand spielt. Aber in der 34.Minute hämmert Kapitän Müller die Ablage von Hanske aus 18m in den Torwinkel zum Anschluss. In der 39.Minute verpassen Hanske und Schirmer im Strafraum einen gut getretenen Freistoß von Marco Lange nur knapp. Auf der Gegenseite zieht Routinier Pätzold aus ca. 40m einfach den Ball aufs Tor und der an diesem Tag äußerst unglücklich agierende Löbauer Torwart legt sich den Ball mit der Hacke selbst ins Tor. Weiterlesen